NGC-zertifizierter Brasher-Doubloon erzielt Rekordwert von $ 9.36 Millionen bei Partrick Auktion

Veröffentlicht am 22.01.2021

Das Ergebnis stellte zahlreiche Rekorde auf, darunter den höchsten Preis, der jemals für eine NGC-zertifizierte Münze bei einer Auktion bezahlt wurde. Ein zweiter NGC-zertifizierter Brasher-Doubloon wurde in der selben Auktion für über $ 9.36 Millionen verkauft - eine außergewöhnliche Leistung dieser unvergleichlichen NGC-zertifizierten Sammlung.

Der bestbewertete Brasher Doubloon, von der Numismatic Guaranty Corporation® (NGC®) mit MS 65★ eingestuft, wurde am Donnerstag für erstaunliche $ 9.36 Millionen ersteigert und ist damit die teuerste NGC-zertifizierte Münze, die jemals bei einer Auktion verkauft wurde. Eine zweite NGC-zertifizierte Brasher Doubloon wurde kurz darauf für mehr als $ 2.1 Millionen verkauft.

Die außergewöhnlichen Ergebnisse wurden im Rahmen einer Elite-Auktion von Heritage Auctions erzielt, bei der eine Reihe beeindruckender frühamerikanischer Raritäten - alle NGC-zertifiziert - aus der unvergleichlichen Donald G. Partrick Collection versteigert wurden.

Die Münzsammlergemeinde schätzt die Brasher Doubloons, weil sie die ersten Goldmünzen waren, die in den damals neu unabhängigen Vereinigten Staaten geprägt wurden. Es sind nur neun bekannt und sie kommen nur selten auf den Markt: Sieben werden "New York Style" genannt, weil sie eine Berg-Sonnenaufgangsszene zeigen, die der auf dem Siegel des Staates New York ähnelt, während die anderen beiden als "Lima Style" bezeichnet werden, weil sie spanische Goldmünzen imitieren.

1787 'EB' auf Wing Brasher Doubloon mit NGC MS 65★ bewertet und mit Herkunftsbezeichnung der Partrick Collection. Realisiert: $ 9.36 Millionen
Bilder zum Vergrößern anklicken

Die 1787 'EB' on Wing, New York-Style Brasher Doubloon mit der Bewertung NGC MS 65★, die $ 9.36 Millionen erzielte, ist die höchstbewertete dieser außergewöhnlich seltenen Münzen. Ihr stratosphärischer Preis stellte Rekorde auf als der höchste Preis, der für eine NGC-zertifizierte Münze bei einer Auktion gezahlt wurde, der höchste Preis, der für eine Goldmünze bei einer Auktion gezahlt wurde und der höchste Preis, der für eine von Heritage verkaufte Münze gezahlt wurde. Dies ist erst das dritte Mal, dass diese besondere Münze bei einer Auktion angeboten wurde; sie stellte auch bei den vorherigen Verkäufen in den Jahren 1907 und 1979 Rekorde auf.

"Dieser außergewöhnliche Brasher-Doubloon repräsentiert die absolute Spitze der US-Numismatik", sagte Mark Salzberg, NGC-Vorsitzender und Grading Finalizer. "Ich bin begeistert, dass die fachkundige und unparteiische Zertifizierung durch NGC dazu beigetragen hat, diesen rekordverdächtigen Preis zu erzielen."

1786 Lima-Style Brasher Doubloon bewertet mit NGC MS 61 und mit Herkunftsbezeichnung der Partrick Collection. Realisiert $ 2.1 Millionen.
Bilder zum Vergrößern anklicken

Die 1786 Lima-Style Doubloon mit der Bewertung NGC MS 61, die $ 2.1 Millionen erzielte, stellte einen neuen Rekord auf für ihren Typ als das besser bewertete der beiden bekannten Beispiele.

"Heritage ist stolz darauf, diese Brasher Doubloons und andere große Raritäten der frühen amerikanischen Numismatik in diesem Verkauf präsentiert zu haben", sagte Jim Halperin, Co-Vorsitzender von Heritage Auctions. "Da die Münzen von NGC zertifiziert und konserviert wurden, hatten die Bieter das nötige Vertrauen, um neue Rekorde aufzustellen."

Brasher Doubloons haben ihren Namen von dem Mann, der sie geschaffen hat, dem berühmten New Yorker Gold- und Silberschmied Ephraim Brasher. Sein "EB"-Gegenstempel erscheint auf dem Adler der New York Style-Münzen und auf dem Kreuz der Lima Style-Münzen.

Zwischen dem Ende des Revolutionskrieges im Jahr 1783 und der Gründung der US-Münzanstalt im Jahr 1792 wurden mehrere innovative Ideen im Währungsbereich ausprobiert, um die europäischen Münzen zu ergänzen, die damals in den entstehenden Vereinigten Staaten im Umlauf waren. Einige wenige Staaten autorisierten ihre eigene Kupfermünzprägung. An anderen Orten traten Unternehmer wie Brasher auf den Plan.

Dieser Heritage-Verkauf umfasste 70 rare Münzen aus der Partrick-Sammlung, die vollständig von NGC zertifiziert wurde. Mit diesem Verkauf hat die NGC-zertifizierte Partrick-Sammlung bereits $ 19 Millionen erzielt, und weitere Verkäufe sind in den nächsten Monaten geplant. Das vollständige Auktionsprogramm finden Sie unter HA.com/Partrick.

"NGC hat die verschiedenen Stücke der Partrick Collection meisterhaft zugeordnet und bewertet", fügten Stu und Maureen Levine, professionelle Numismatiker und Gastredakteure von Heritage Auctions, hinzu. "Wir waren gespannt auf die historischen Ergebnisse, wenn diese außergewöhnlichen Münzen den Auktionsblock überquerten."

New Jersey war einer der Staaten, die ihre eigene Münzprägung genehmigten und eine sehr seltene "Under Beam"-Variante, bewertet mit NGC AU 55 BN, erzielte bei der Auktion $ 552.000. Diese Kupfermünzen mit den Jahreszahlen 1786 bis 1788 zeigen auf der Vorderseite einen Pferdekopf über einem Pflug. Die "Under Beam"-Variante zeigt die Jahreszahl unter dem Balken des Pflugs und nicht unten auf der Vorderseite.

1786 New Jersey "Under Beam" Kupfer bewertet mit NGC AU 55 BN und mit Herkunftsbezeichnung der Partrick Collection. Realisiert: $ 552.000
Bilder zum Vergrößern anklicken

Diese frühen Münzversuche zeigen die Unverwüstlichkeit und den kreativen Geist des jungen Landes. Aber schon 1792 war klar, dass eine nationale Münzprägung benötigt wurde, und so wurde die US Mint gegründet. Zu dieser Zeit wurden mehrere Proben oder Designvorschläge für Münzen privat geprägt, die die Büste von Präsident George Washington zeigen.

In der Partrick Collection befinden sich mehrere dieser seltenen Washington-Proben, die von Peter Getz geprägt wurden, darunter ein Small Eagle Ornamented Edge G. Washington President Half Dollar Pattern von 1792, das mit NGC MS 63 bewertet wurde und $ 360.000 erzielte.

1792 Small Eagle Ornamented Edge G. Washington President Half Dollar Probe, bewertet mit NGC MS 63 und aus der Partrick Collection stammend. Realisiert: $ 360.000
Click images to enlarge

Neben dieser Münze, die sich durch ihre außergewöhnlich hohe Qualität auszeichnet, gab es noch vier weitere Washington Getz Half Dollars Proben, darunter eine 1792 Small Eagle Plain Edge G. Washington President bewertet mit NGC AU 58+, die $ 312.000 erzielte.

Eine weitere Gruppe von Proben, ebenfalls aus dem Jahr 1792, wird dem Graveur Jacob Perkins aus Massachusetts zugeschrieben. Ein a href="https://coins.ha.com/itm/colonials/1792-washington-perkins-pattern-half-dollar-eagle-and-stars-reverse-silver-lettered-edge-baker-20-breen-1231-w-10675-mus/a/1326-3956.s?ic4=ListView-ShortDescription-071515" target="_blank">1792 Eagle and Stars Silber Washington Präsident Probe bewertet mit NGC XF 45 und mit Herkunftsbezeichnung der Roper Collection realisiert $ 288.000.

Es wird angenommen, dass Washington, der von 1789 bis 1797 als Präsident diente, nicht bereit war, sein Porträt auf den Münzen der Nation abzubilden, wie es bei den Monarchen in Europa üblich war. Allerdings erschien er auf Friedensmedaillen, die während seiner Präsidentschaft ausgegeben wurden, einschließlich einer 1795 datierten ovalen George Washington Friedensmedaille aus Silber, die von NGC als echt zertifiziert wurde und mit Herkunftsbezeichnung der Garrett Collection. Diese Medaille, über 10.16 cm breit und 15.24 cm hoch, erzielte $ 288.000.

Als Washington im Dezember 1799 starb, wurden verschiedene Beerdigungsmedaillen geprägt, um sein Leben und seine Leistungen zu feiern. In der Auktion angeboten wurden drei davon in Gold geprägt, darunter eine sehr seltene (1800) GW-71A Gold Washington Funeral Medal mit einem "Skull and Crossbones"-Design, bewertet mit NGC MS 63, die $ 276.000 erzielte. Sie zeigt Washington auf der Vorderseite, umgeben von den Worten HE IS IN GLORY, THE WORLD IN TEARS.

(1800) Gold Washington GW-71A Beerdigungsmedaille, bewertet mit NGC MS 63 und aus der Sammlung Partrick stammend. Realisiert: $ 276.000
Bilder zum Vergrößern anklicken

Andere NGC-zertifizierte Highlights aus der Partrick-Sammlung in der Auktion vom 21. Januar 2021 waren unter anderem:

Die erzielten Preise beinhalten das Käuferaufgeld.


Bleiben Sie informiert

Möchten Sie über solche Nachrichten regelmäßig informiert werden? Abonnieren Sie noch heute den kostenlosen NGC-eNewsletter!

Vielen Dank!

Sie haben den NGC-eNewsletter abonniert.

Unable to subscribe to our eNewsletter. Please try again later.

Artikel-Auswahl

Münze hinzufügen

Treten Sie NGC kostenlos bei, um Münzen hinzuzufügen, Ihre Sammlung zu verfolgen und an der NGC-Registry teilzunehmen. Erfahren Sie mehr über das NGC-Registry >

NGC GmbH beitreten

Bereits Mitglied? Login