NGC Releases (Ausgaben-)Bezeichnungen

NGC bietet einige Spezial-Bezeichnungen für anerkannte Münzen an, die in einer gewissen Zeitspanne oder anlässlich eines bestimmten Anlasses zur Zertifizierung erhalten werden. Diese Bezeichnungen — wie Early Releases and First Releases (Früh-Ausgaben und Erst-Ausgaben), First Year of Issue (Erst-Ausgabe-Jahr) und Show Releases (Messen-Ausgaben) — helfen die Beliebtheit einer neuen Ausgabe zu erfassen und sind mit speziellen NGC-Zertifizierungslabels gepaart.

NGC Releases-Bezeichnungen sollten nicht mit den zusätzlichen Bewertungscharakteren wie Ultra Cameo, Prooflike, Red Brown sowie anderen oder den NGC Plus () und Star () Bezeichnungen verwechselt werden. Weitere Informationen zu diesen Bezeichnungen finden Sie unter Strike Characters oder unter NGC Grading Scale.

Früh-Ausgaben und Erstausgaben (Early Releases and First Releases)

NGC bietet die Early Releases und First Releases Bezeichnungen für ausgewählte Münzen an, die durch NGC oder einer anerkannten NGC-Einreichungsstelle innerhalb von 30 Tagen nach dem Ausgabedatum erhalten werden. Die Begriffe Early Releases oder First Releases werden als Teil der Münzbeschreibung auf dem NGC-Label vermerkt. Early Releases und First Releases sind austauschbar und die gleiche Definition sowie relevante Stichtags-Daten gelten für jeden Begriff.

Um sich für Early Releases oder First Releases zu qualifizieren, muss eine Münze durch NGC oder einer NGC-anerkannten Einreichungsstelle generell in den ersten 30 Tagen nach dem Ausgabedatum der Münze empfangen werden. NGC unterhält eine Liste der Early Releases und First Releases Stichtags-Daten für Weltmünzen auf dieser Webseite.

Das Ausgabedatum einer Münze kann sich von dem Datum auf einer Münze unterscheiden. Zum Beispiel kann eine Münzprägeanstalt im Jahr 2016 eine 2015-datierte Münze herausgeben oder eine 2018-datierte Münze bereits im Jahr 2017 herausgeben. Die Bezeichnung Early Releases und First Releases wird nach alleinigem Ermessen von NGC festgelegt. NGC wird Münzen, bei denen das Ausgabedatum nicht vernünftig bestimmt werden kann, von diesen Bezeichnungen disqualifizieren.

Ein Einreicher, der eine Münze haben möchte, die mit der Bezeichnung Early Releases oder First Releases benannt ist, muss dies auf dem NGC-Einreichungsformular notieren und zusätzliche Gebühren für das spezielle Label und die Bezeichnungsüberprüfung fallen grundsätzlich an.

In bestimmten Märkten kann NGC zweisprachige Early Releases und First Releases Labels anbieten. Es finden dazu dieselben Early Releases und First Releases Definitionen, Stichtags-Daten und NGC Registry Behandlungen Anwendung.

FAQ

Wie kann ich Münzen für Early Releases oder First Releases Bezeichnungen einreichen?

Münzen können eingereicht werden, indem die passende NGC Bewertungskategorie und die Special Label/Release Service Option angekreuzt wird. Wählen Sie zwischen Early Releases oder First Releases unter der Kategorie Special Label/Releases. Berechtigte Einreicher können Münzen für Early Releases oder First Releases auch über den Mengen-Einreichungs-Service von NGC einreichen.

Welches sind die Stichtags-Daten für Early Releases und First Releases?

Für Stichtags-Daten von Weltmünzen, klicken Sie hier.

Was ist ein Ausgabedatum und wie bestimmt NGC das Stichtagsdatum für Early Releases und First Releases?

NGC berechnet das Stichtags-Datum für Early Releases und First Releases basierend auf dem Ausgabe-Datum. Ein Ausgabe-Datum ist der Tag an dem eine neue Münze von einer Münzstätte herausgegeben wird. In einigen Fällen veröffentlicht die Münzstätte ein offizielles Ausgabedatum, in anderen Fällen, ist das Ausgabedatum der erste Tag an dem die Neuausgabe verfügbar ist. Das Ausgabedatum ist nicht immer das selbe Datum wie das Verkaufsdatum, da viele Münzstätten Münzen zum Verkauf anbieten bevor diese herausgegeben werden.

Einige Münzstätten haben verschiedene Ausgabedaten für ihre nationalen und für internationale Märkte. In China, zum Beispiel, werden Münzen generell einige Wochen oder bereits auch früher, herausgegeben, bevor diese dann auch International zur Verfügung stehen. In diesen Fällen, wird NGC generell zwei Stichtags-Daten auf ihrer Webseite veröffentlichen – eines für Einreichungen, die in oder aus dem Herausgeberland erfolgen und eines für Einreichungen, die aus allen anderen Ländern erhalten werden.

Für Stichtagsdaten von Weltmünzen, klicken Sie hier.

Müssen Münzen zusammen mit der Originalverpackung oder der versiegelten Verpackung der Münzstätte eingereicht werden?

Nein, den Münzen müssen keine Originalverpackungen oder versiegelte Verpackungen der Münzstätten beigelegt werden, die Münzen müssen jedoch vor den Stichtagen, die auf der NGC Webseite veröffentlicht sind, eintreffen. Allerdings kann für Münzen, die Bestandteil eines Satzes sind und die als Early Releases oder First Releases bezeichnet werden sollen, eine andere Anforderung gelten. (Siehe weitere Fragen unten).

Wieviele Münzen mit der Bezeichnung Early Releases und First Releases hat NGC bis heute bewertet?

Early Releases und First Releases werden separat im NGC Census aufgeführt und erscheinen, wenn das Auswahl-Symbol unter einer nicht gekennzeichneten Ausgabe angeklickt wird.

Sind Early Releases und First Releases bezeichnete Münzen für die Aufnahme in die NGC Registry berechtigt?

Ja, Early Releases und First Releases bezeichnete Münzen sind berechtigt für die Aufnahme in die populäre NGC Registry. Early Releases und First Releases bezeichnete Münzen erhalten die selbe Punkte-Anzahl wie unbezeichnete Ausgaben.

Welche Münzen sind für die Early Releases und First Releases Bezeichnungen berechtigt?

Nur bestimmte Münzen und/oder Sätze werden mit Early Releases oder First Releases von NGC bezeichnet. Sehen Sie hier eine Liste der berechtigten Weltmünzen und Stichtagsdaten an. Folgende Frage gibt eine Erklärung zur NGC-Richtlinie für Münzen, die in verschiedenen Sätzen zu verschiedenen Zeiten ausgegeben werden.

Für eine detaillierte Erläuterung der Richtlinien von NGC für Münzen, die zu verschiedenen Zeiten in verschiedenen Sets ausgegeben werden, siehe untenstehende Frage: "Wie weist NGC die Bezeichnungen Early Releases und First Releases zu, wenn dieselbe Münze zu verschiedenen Zeiten im Laufe des Jahres und in verschiedenen Sets ausgegeben wird?".

Bestimmte Medaillen von offiziellen Prägestätten sind für die Bezeichnungen Early Releases und First Releases geeignet. Privat verausgabte Medaillen kommen in der Regel nur dann für diese Bezeichnungen in Frage, wenn die herstellende Prägestätte öffentlich einen bestimmten Veröffentlichungszeitpunkt angegeben hat. Weitere Informationen finden Sie in der untenstehenden Frage: "Sind Medaillen für die Bezeichnungen Early Releases und First Releases geeignet?".

Reguläre Einreichungen der folgenden Münzen an NGC sind nicht für eine First Releases Bezeichnung berechtigt: Mint State American Silber Eagles, Mint State American Gold Eagles, Mint State Chinesische Silber Pandas und Mint State Chinesische Gold Pandas. Die First Releases Bezeichnung für diese Münzen kann nur ausgewählten Mengen-Einreichern zur Verfügung gestellt werden.

Wie weist NGC die Early Releases und First Releases Bezeichnungen zu, wenn die gleiche Münze in verschiedenen Sets und zu verschiedenen Zeitpunkten während des Jahres herausgegeben wird?

Münzstätten aus aller Welt geben Münzen oft einzeln wie auch in verschiedenen Sets und zu verschiedenen Zeiten während des ganzen Jahres aus. Zum Beispiel kann eine Münze einzeln herausgegeben werden und später nochmals als Bestandteil eines mehrfachen Münzsatzes.

NGC startet den Early Releases/First Releases Zeitraum, sobald eine Münze herausgegeben wird, ob einzeln oder als Bestandteil von einem Set, und NGC wird dieser Münze eine Standardbeschreibung auf dem NGC-Zertifizierungslabel geben. Nachfolgende Ausgaben dieser Münze in verschiedenen Sets oder Verpackungen können, nach alleinigem Ermessen von NGC, die Bezeichnungen mit Early Releases oder First Releases mit festgelegter Beschreibung des Sets erhalten, sofern NGC hinreichend feststellen kann, dass die Münzen innerhalb von 30 Tagen nach Ausgabe des jeweiligen Sets bei NGC eingegangen sind. Diese Bestimmung verlangt in der Regel, dass Münzen in der noch versiegelten und mit einer mit Poststempel-Datum versehenen Versandverpackung von der Münzprägeanstalt bei NGC empfangen werden. Diese nachfolgenden Ausgaben werden im NGC Census separat aufgeführt. Aufgrund der zusätzlich benötigten Überprüfung, wird NGC die Early Releases oder First Releases Bezeichnungen der nachfolgenden Ausgaben in der Regel nur zuweisen, wenn diese Münzen durch die NGC Kategorie der Mengeneinreichungen eingereicht werden.

NGC unterhält eine Liste der Stichtage von Early Releases und First Releases für US-Münzen sowie Weltmünzen auf seiner Webseite. Wenn eine Münze in mehreren Sets oder Verpackungen ausgegeben wird, veröffentlicht NGC diese Stichtags-Daten für das spezifischn Set, wenn diese für die Early Releases und First Releases Bezeichnungen in Frage kommen. Ein Vermerk wird auf der Liste der Stichtags-Daten gemacht, um anzugeben, welche Sets nur durch die NGC Kategorie der Mengeneinreichungen akzeptiert werden.

Sind Medaillen berechtigt für Early Releases und First Releases Bezeichnungen?

Bestimmte offizielle Medaillen, die von einer Münzprägestätte herausgegeben werden, die Münzen und Medaillen im Namen einer Regierung prägt, sind zulässig für die Early Releases und First Releases Bezeichnungen. Zulässige offizielle Medaillen und deren Stichtage werden unter US-Münzen oder Welt-Münzen aufgelistet.

Medaillen, die durch private Münzprägestätten herausgegeben werden, sind grundsätzlich nur für diese Bezeichnung zulässig, wenn die herausgebende Prägestätte ein bestimmtes Ausgabedatum öffentlich kommuniziert. Wenn zulässig, werden diese durch private Prägestätten herausgegebenen Medaillen und deren Stichtage unter US-Münzen oder Welt-Münzen aufgelistet.

Erst-Ausgabe-Tag (First Day of Issue)

NGC bietet die Bezeichnung First Day of Issue für ausgewählte Münzen an, die innerhalb eines Tages nach dem ersten Tag, an dem eine Prägestätte eine neue Münzausgabe zum Verkauf anbietet, gekauft wurde. In den meisten Fällen wird NGC die Bezeichnung First Day of Issue nur für Einreicher von Mengen-Einreichungen oder an ausgewählten Messen zur Verfügung stellen. In Fällen, in denen die Bezeichnung stattdessen für alle Einreicher verfügbar ist, wird ein Artikel mit Einreichungshinweisen und Bewertungsgebühren auf der NGC-Webseite vor der Ausgabe einer Münze veröffentlicht. In allen Fällen ist die First Day of Issue Bezeichnung nur auf Anfrage erhältlich und erfordert eine höhere Bewertungsgebühr.

Um sich für First Day of Issue zu qualifizieren, müssen Münzen innerhalb eines Tages nach dem ersten Tag, an dem eine Prägestätte eine neue Münzausgabe zum Verkauf anbietet, gekauft und innerhalb einer Woche nach dem Veröffentlichungsdatum bei NGC oder einer von NGC zugelassenen Einreichungsstelle eingegangen sein. NGC verlangt, dass der Einreicher ausreichende Nachweise (einschließlich Kaufquittungen) vorlegt, um das Datum des Kaufs der Münzen nachzuweisen.

Münzen, die noch mit dem US-Mint-Issue-First-Day-Einband versehen und versiegelt sind, sind für die First Day of Issue-Bezeichnung berechtigt, Einbände von privaten Ausgaben sind für diese Bezeichnung jedoch nicht akzeptiert.

FAQ

Was ist ein Ausgabedatum (Release date) und wie bestimmt NGC, dass sich Münzen für den First Day of Issue qualifizieren?

Das Ausgabedatum ist der Tag, an dem eine neue Münze von einer Prägestätte herausgegeben wird. In einigen Fällen veröffentlicht die Prägestätte ein offizielles Ausgabedatum, in anderen Fällen, ist das Ausgabedatum der erste Tag, an dem die Neuausgabe verfügbar ist. Das Ausgabedatum ist nicht immer dasselbe Datum wie das Verkaufsdatum, da viele Prägestätten Münzen zum Verkauf anbieten bevor diese herausgegeben werden.

Münzstätten können eine Münze zu verschiedenen Terminen für Online-Einkäufe von der Münzstätten-Webseite und von persönlichen Einkäufen vor Ort herausgeben. NGC wird in der Regel die Ausgabedaten von Online-Einkäufen und vor Ort Einkäufen, mit beiden Ausgabedaten erwägen. Für den Fall, dass diese Ausgabedaten unterschiedlich sind, verlangt NGC den Nachweis des Kaufs von seinen Einreichern.

Einige Münzstätten haben verschiedene Ausgabedaten für ihre nationalen und internationalen Märkte. In China, zum Beispiel, werden Münzen generell einige Wochen oder auch bereits längere Zeit vorher herausgegeben, bevor diese dann auch International zur Verfügung stehen. In diesen Fällen wird NGC generell zwei Stichtags-Daten auf ihrer Webseite veröffentlichen – eines für Einreichungen, die in oder aus dem Herausgeberland erfolgen und eines für Einreichungen, die aus allen anderen Ländern erhalten werden.

Wieviele First Day of Issue Münzen hat NGC bewertet?

First Day of Issue Münzen werden separat im NGC Census aufgeführt und erscheinen, wenn das Auswahl-Symbol unter einer nicht gekennzeichneten Ausgabe angeklickt wird.

Sind First Day of Issue Münzen für die Aufnahme in die NGC Registry berechtigt?

Ja. First Day of Issue Münzen sind berechtigt für die Aufnahme in die populäre NGC Registry. First Day of Issue Münzen erhalten die selbe Punkte-Anzahl wie unbezeichnete Ausgaben.

Welche Münzen sind für die First Day of Issue Bezeichnung berechtigt?

Nur bestimmte Münzen und/oder Sets werden mit First Day of Issue (Erstausgabetag) durch NGC bezeichnet. Die First Day of Issue Bezeichnung steht generell nur ausgewählten Mengen-Einreichern oder an auserwählten Messen zur Verfügung. Wenn diese Bezeichnung für alle Einreicher einer bestimmten Münze zur Verfügung steht, wird ein Artikel auf der NGC Webseite mit Einreichungsinstruktionen veröffentlicht.

Bestimmte Medaillen von offiziellen Prägestätten sowie herausgegebene Medaillen von privaten Prägestätten, können für die Bezeichnung Erst-Ausgabe-Tag in Frage kommen. Privat ausgegebene Medaillen können in der Regel nur dann für diese Bezeichnung in Frage kommen, wenn die herstellende Prägestätte öffentlich einen bestimmten Veröffentlichungszeitpunkt angegeben hat. Die gleichen Richtlinien und Verfahren, die für die Einreichung von Münzen für die Erst-Ausgabe-Tag Bezeichnung gelten, gelten auch für Medaillen. Weitere Informationen finden Sie in der untenstehenden Frage: "Sind Medaillen für die Erst-Ausgabe-Tag Bezeichnung berechtigt?".

Sehen Sie hier zulässige Weltmünzen.

Sind Medaillen zulässig für eine Bezeichnung mit Erstausgabetag?

Bestimmte offizielle Medaillen von einer Münzprägeanstalt, definiert als solche, die im Auftrag einer Regierung zum Abprägen von Münzen und Medaillen berechtigt ist, sind zur Bezeichnung von Ersttagsausgaben zulässig. Privat ausgegebene Medaillen sind im Allgemeinen nur dann für diese Bezeichnung zulässig, wenn die herausgebende Münzprägeanstalt öffentlich einen bestimmten Ausgabezeitpunkt angekündigt hat.

Die Bezeichnung mit Ersttagsausgabe wird nur für Masseneinreichungen oder auf ausgewählten Messen angeboten. Wenn diese Bezeichnung allen Einreichern einer bestimmten Medaille zur Verfügung steht, wird ein Artikel mit Anweisungen für die Einreichung auf der NGC-Website veröffentlicht.

Wenn diese Möglichkeit besteht, werden Medaillen mit den zulässigen US-Münzen bzw. den zulässigen Weltmünzen aufgelistet.

Erster Tag der Produktion (First day of Production)

NGC bietet die Bezeichnung „Erster Tag der Produktion“ für ausgewählte Münzen an, die am ersten Tag geprägt werden, an dem die Prägestätte mit der Produktion dieser Münze beginnt. Um sich für den First Day of Production zu qualifizieren, müssen diese Münzen von NGC oder einem durch NGC zugelassenen Wiederverkäufer erhalten und von einer Kopie der Dokumentation der Münzstätte begleitet werden, die bestätigt, dass die Münzen am ersten Tag der Herstellung der Münze geprägt wurden.

Die Bezeichnung First Day of Production wird nur Einreichern von Großmengen sowie qualifizierter Münzen zur Verfügung gestellt. Eine Anfrage im Vorfeld ist erforderlich, und in der Regel wird eine höhere Einstufungsgebühr für die Verifizierung und Zuschreibung der speziellen Bezeichnung angewandt.

FAQ

Wie viele Münzen mit Vermerk First Day of Production hat NGC eingestuft?

Münzen mit der Bezeichnung First Day of Production werden separat im NGC-Census aufgeführt und erscheinen, wenn die Variante unter einer nicht benannten Ausgabe angeklickt wird.

Sind Münzen mit Bezeichnung First Day of Production für die Aufnahme in das NGC-Register zugelassen?

Ja, Münzen mit Bezeichnung First Day of Production sind für die Aufnahme in das beliebte NGC-Register geeignet. First Day of Production-Münzen erhalten den gleichen Punktestand wie nicht bezeichnete Ausgaben.

Welche Münzen sind für die Bezeichnung First Day of Production zugelassen?

Nur bestimmte Münzen und / oder Sets werden von NGC mit First Day of Production bezeichnet. Diese Bezeichnung wird nur für Einreicher von qualifizierten Münzen angeboten. Eine vorherige Anfrage und vorherige Genehmigung von NGC ist erforderlich. Um sich für Prägungen des ersten Tages der Produktion zu qualifizieren, müssen die Münzen bei NGC oder einem von der NGC genehmigten Verwahrer zusammen mit einer Kopie der Unterlagen der Münzstätte eingegangen sein, aus denen hervorgeht, dass die Münzen am ersten Tag der Produktion dieser Münzprägung angefertigt wurden.

Letzter Tag der Produktion (Last Day of Production)

NGC bietet die Bezeichnung "Letzter Produktionstag" für ausgewählte Münzen an, die an dem Tag geprägt wurden, an dem die Prägeanstalt die Produktion der betreffenden Münze einstellt. Um für die Bezeichnung Last Day of Production in Frage zu kommen, müssen die Münzen bei NGC oder einem von NGC zugelassenen Wiederverkäufer erhalten und zusammen mit einer Kopie der Dokumentation der Prägeanstalt begleitet werden, die bestätigt, dass die Münzen am letzten Tag der Produktion der betreffenden Münze geprägt wurden.

Die Bezeichnung Last Day of Production wird nur Einreichern von Großmengen qualifizierter Münzen zur Verfügung gestellt. Eine Anfrage im Vorfeld ist erforderlich und in der Regel eine höhere Gebühr für die Bewertung zu entrichten.

Hinweis: Die Bezeichnung Last Day of Production ist für Einreichungen, die auf dem chinesischen Festland eingehen, nicht verfügbar.

FAQ

Was ist unter der Bezeichnung Letzter Tag der Produktion (Last Day of Production) zu verstehen?

NGC bietet die Bezeichnung Last Day of Production für ausgewählte Münzen an, die an dem Tag geprägt werden, an dem die Prägeanstalt die Produktion der betreffenden Münze einstellt. Um für die Bezeichnung Last Day of Production in Frage zu kommen, müssen die Münzen bei NGC oder einem von NGC zugelassenen Wiederverkäufer zusammen mit einer Dokumentation der Prägeanstalt eingehen, die bestätigt, dass die Münzen am letzten Tag der Produktion dieser Münze geprägt wurden.

Die Kennzeichnung Last Day of Production wird nur an Einreicher von Großmengen qualifizierter Münzen vergeben. Sie muss im Voraus beantragt werden, und für die Überprüfung und Zuweisung der Sonderbezeichnung wird in der Regel eine höhere Bewertungsgebühr erhoben.

Wie viele Münzen mit der Bezeichnung Last Day of Production hat NGC bewertet?

Last-Day-of-Production-Münzen werden im NGC-Census gesondert aufgeführt und erscheinen, wenn die Variante unter einer nicht benannten Ausgabe angeklickt wird.

Sind Münzen des letzten Produktionstages für die Aufnahme in das NGC-Registry geeignet?

Ja, Last-Day-of-Production-Münzen sind für die Aufnahme in das beliebte NGC-Registry geeignet. Last-Day-of-Production-Münzen erhalten die gleiche Punktzahl wie nicht designierte Ausgaben.

Welche Münzen kommen für die Kennzeichnung als Last Day of Production in Frage?

Nur bestimmte Münzen und/oder Sets werden von NGC als Last Day of Production bezeichnet. Diese Bezeichnung wird nur den Einreichern von Großmengen qualifizierter Münzen angeboten. Um für die Kennzeichnung Last Day of Production in Frage zu kommen, müssen die Münzen bei NGC oder einer von NGC zugelassenen Wiederverkäufer zusammen mit Unterlagen der Prägeanstalt eingehen, die bestätigen, dass die Münzen am letzten Tag der Produktion dieser Münze geprägt wurden.

Frühe Produktion (Early Production)

NGC bietet die Bezeichnung "Early Production" für ausgewählte Münzen an, die NGC oder einer von NGC genehmigten Einreichungsstelle eingehen und sich in einer prägeversiegelten Verpackung der Prägestätte befindet und die am oder vor dem 31. Januar des Ausgabejahres der Münze datiert ist. In den meisten Fällen stellt NGC die Kennzeichnung "Early Production" nur Einreichern von großen Mengen ausgewählter Münzsorten zur Verfügung. In allen Fällen ist die Kennzeichnung "Early Production" nur auf besondere Anfrage erhältlich und erfordert eine höhere Bewertungsgebühr.

Um für die Early Production-Kennzeichnung in Frage zu kommen, müssen die Münzen in prägeversiegelten Verpackungen der Prägestätten eingereicht werden, die nachweislich am oder vor dem 31. Januar des Ausgabejahres der Münze versiegelt wurden. Münzen, die in früheren Jahren ausgegeben wurden (manchmal auch als "Backdates" bezeichnet), werden für die Bezeichnung Early Production akzeptiert, sofern sie noch in der Originalverpackung der Prägestätte versiegelt sind. Zum Beispiel wird eine versiegelte Schachtel der Mint State 1998 American Silver Eagles für die Early Production-Kennzeichnung akzeptiert, wenn die Schachtel am oder vor dem 31. Januar 1998 datiert ist.

Bei Münzen, die NGC oder eine von NGC genehmigten Einreichungsstellen in einer prägeversiegelten Verpackung der Prägestätte erhält, die vor dem Ausgabejahr der Münze datiert ist, kann NGC die Münzen zusätzlich mit dem Vermerk "Struck in [Jahr]" kennzeichnen, wobei "[Jahr]" das Jahr ist, in dem die Münzen geprägt wurden. Beispielsweise kann eine versiegelte Schachtel der Mint State 1998 American Silver Eagles mit der Aufschrift "Struck in 1997" versehen werden, wenn die Schachtel am oder vor dem 31. Dezember 1997 datiert ist.

1986 Amerikanische Eagles in Silber und Gold: Die 1986 American Gold Eagles Anlagemünzen (ohne Prägezeichen der Münzstätte) wurden erstmals am 20. Oktober 1986 von der US-Mint herausgegeben. Daher sind 1986 American Gold Eagles Anlagemünzen von 1986, die in prägeversiegelten Verpackungen der Prägestätte erhalten werden und die am oder vor dem 19. November 1986 datiert sind, für die Bezeichnung Early Production geeignet. Die 1986 American Silver Eagles Anlagemünzen aus dem Jahre 1986 wurden von der US-Mint erstmals am 24. November 1986 herausgegeben. Daher sind 1986 American Silver Eagles Anlagemünzen, die in einer prägeversiegelten Verpackung der Prägestätte mit Datum vom oder vor dem 24. Dezember 1986 erhalten werden, für die Bezeichnung Early Production geeignet.

Vorabausgaben (Advance Releases)

NGC bietet die Bezeichnung "Advance Releases" für ausgewählte Münzen an, die von bestimmten Münzkunden vor dem öffentlich bekannt gegebenen ersten Tag, an dem eine Prägeanstalt eine neue Münzausgabe zum Verkauf anbietet, erworben werden. Wenn der öffentliche Kalender der Prägeanstalt beispielsweise den 10. Januar als ersten Verkaufstag angibt, müssen Münzen, die sich für Vorabausgaben qualifizieren, von ausgewiesenen Kunden der Prägeanstalt vor diesem Datum erworben werden, in der Regel durch eine Vereinbarung mit der Prägeanstalt über einen Großeinkauf.

Um sich für Vorabausgaben zu qualifizieren, müssen die Münzen von ausgewiesenen Münzkunden vor dem öffentlich bekannt gegebenen ersten Tag, an dem eine Prägeanstalt eine neue Münzausgabe zum Verkauf anbietet, gekauft werden und innerhalb einer Woche nach dem Versanddatum bei NGC oder einem von NGC zugelassenen Depositär eingehen. NGC verlangt, dass der Einreicher angemessene Nachweise (einschließlich Kaufquittungen) vorlegt, um das Datum des Kaufs und des Versands der Münzen zu belegen.

Die Bezeichnung "Advance Releases" wird nur ausgewählten Einreichern von Großmengen qualifizierter Münzen zur Verfügung gestellt. Eine Voranfrage ist erforderlich, und für die Überprüfung und Zuordnung der spezifischen Bezeichnung wird in der Regel eine höhere Gebühr erhoben.

Hinweis: Advance Releases sind nicht verfügbar für Einreichungen, die in Festlandchina eingehen.

Messen-Ausgaben (Show Releases)

NGC kann gelegentlich eine Show Releases Bezeichnung für ausgewählte Münzen anbieten, die von einer Münzstätte auf einer Messe gekauft und dann bei NGC auf derselben Messe eingereicht wurden. Diese Bezeichnung ist in der Regel für Münzen mit einem Ausgabedatum reserviert, das mit der Messe oder einem Ausgabetermin kurz vor Beginn der Messe zusammenfällt.

Die Bezeichnung wird typischerweise den Namen der Messe angeben, gefolgt von Show Releases oder einer Abwandlung, die den Münztyp und das Ausgabedatum der Münze widerspiegelt. Vergangene Bezeichnungen enthalten ANA Inaugural Releases (für Clad und Gold 50. Jahrestag Kennedy Münzen, verkauft von der US Mint während der ANA Show im August 2014), Opening Day Releases (für Baseball Hall of Fame Gedenkmünzen von der US Mint verkauft im März 2014 anlässlich der Baltimore Show) und FUN Show Releases (für 2015-W Proof Silver Eagles verkauft während der 2015 FUN Show im Januar 2015). Für eine vollständige Liste klicken Sie hier.

Wenn NGC eine Sonderbezeichnung auf einer Messe anbieten wird, veröffentlicht NGC ein Artikel auf seiner Webseite, der die geeigneten Münzen, die angebotene Bezeichnung und jegliche speziellen Anweisungen enthält. Der Kaufbeleg der Münzstätte muss den Münzen beigelegt werden, die für eine Show Releases-Bezeichnung eingereicht werden.

Münzen mit einer Show Releases Bezeichnung werden im NGC Census separat aufgeführt und erscheinen, wenn das Auswahl Symbol unter einer nicht gekennzeichneten Ausgabe angeklickt wird.

Alternativ kann NGC den Namen einer Messe ohne den Begriff "Releases" für Münzen vermerken, die sich nicht für die Bezeichnung "Show Releases" qualifizieren. Diese Anmerkung (manchmal auch als "Pedigree" bezeichnet) dient der Erinnerung an die Messe und bedeutet nicht unbedingt, dass die Münzen bei der Messe gekauft wurden. Zum Beispiel kann die Anmerkung für Muster verwendet werden, die bei der Messe verteilt werden, oder für Münzen, die von einem Händler auf der Messe verkauft werden. Diese Anmerkung wird in der Regel nur für ausgewählte Mengen-Einreichungen verwendet. Im NGC Census werden diese mit den nicht bezeichneten Ausgaben gruppiert und nicht separat aufgeführt.

FAQ

Bietet NGC eine Show Releases Bezeichnung für Weltmünzen an?

NGC wird von Zeit zu Zeit eine Show Releases Bezeichnung für Weltmünzen anbieten, die auf ein Ausgabe-Datum, das mit der Messe oder kurz vor Beginn der Messe ausfällt.

NGC kann den Namen einer bestimmten Messe auf dem NGC-Zertifizierungslabel (ohne den Begriff "Releases") vermerken, aber im Gegensatz zu US-Münzen bedeutet dieser Vermerk nicht unbedingt, dass diese Münzen auch auf dieser Messe verkauft wurden.

Wieviele Show Releases Münzen hat NGC bewertet?

Münzen mit Show Releases Bezeichnungen sind separat im NGC Census aufgeführt und erscheinen, wenn das Auswahl-Symbol unter einer nicht gekennzeichneten Ausgabe angeklickt wird. Münzen mit Show-Pedigrees (z.B. Münzen, die mit dem Namen der Messe gekennzeichnet sind, aber ohne den Begriff "Releases") sind nicht gesondert im NGC Census aufgeführt und sind mit unbezeichneten Ausgaben zusammengefasst.

Sind Show Releases Münzen berechtigt zur Teilnahme in der NGC Registry?

Ja, Show Releases Münzen sind berechtigt zur Teilnahme in der NGC Registry. Show Releases Münzen erhalten die selbe Punkteanzahl wie unbezeichnete Ausgaben.

Nummerierte Erstabschlags-Ausgaben (First-Strikes)

NGC bezeichnet Münzen, die sich unter den ersten Prägungen einer Münzstätte befinden. Diese Münzen müssen von einer Kopie der offiziellen Dokumentation der Münzstätte begleitet werden, die besagt, dass diese Münzgruppe die erste der Prägung war. Das NGC-Zertifizierungslabel zeigt dann an, dass die eingekapselte Münze eine der ersten von der Münzstätte geprägte ist und die Gesamtanzahl der "Erstprägungs"-Ausgabe (z. B. One of First 1000 Struck oder One of First 50,000 Struck). Diese Bezeichnung ist nur für ausgewählte Mengen-Einreichungen verfügbar.

FAQ

Sind nummerierte First Struck Ausgaben im NGC Census aufgelistet?

NGC kann nummerierte First Struck Editions separat im NGC-Census auflisten, wenn das Auswahl-Symbol unter einer nicht gekennzeichneten Ausgabe angeklickt wird oder nummerierte First Struck Editions können in der Population für unbezeichnete Ausgabe gruppiert werden.

Werden First Struck Ausgaben in die NGC Registry aufgenommen?

Ja, nummerierte First Struck Ausgaben sind berechtigt zur Teilnahme in der NGC Registry. Nummerierte First Struck Editions erhalten die selbe Punkteanzahl wie unbezeichnete Ausgaben.

Sind Medaillen für Nummerierte Erstausgabe berechtigt?

Nur offizielle Münzprägeanstalten, definiert als Münzprägeanstalten, die im Auftrag einer Regierung zum Abschlag von Münzen und Medaillen berechtigt sind und die mit einer Kopie der entsprechenden Unterlagen erhalten werden, sind für die Nummerierung der Erstausgaben berechtigt. Privat ausgegebene Medaillen werden nicht als nummerierte Erstausgaben bezeichnet.

Individuell nummerierte Abschläge (Individually Numbered Strikes)

NGC bezeichnet ausgewählte Münzen in der Reihenfolge, in der sie von einer Münzprägeanstalt geprägt wurden. Die Prägung muss von einem bevollmächtigten Vertreter der NGC bezeugt und dokumentiert werden, oder die Münzen müssen von einer Kopie eines offiziellen Dokuments begleitet werden, die die Reihenfolge, in der die Münzen geprägt wurden, individuell angeben. Auf dem NGC-Zertifizierungsetikett wird diese Reihenfolge angegeben (z. B. „First Coin Struck“, „Second Coin Struck“ usw.). Diese Bezeichnung wird im Allgemeinen nur den Einreichern von Großmengen qualifizierender Münzen zur Verfügung gestellt. Eine Vorabanfrage ist erforderlich, und für die Prüfung und Zuordnung der besonderen Benennungen wird in der Regel eine höhere Bewertungsgebühr erhoben.

FAQ

Wie viele individuell nummerierte Abschläge hat NGC bewertet?

In der NGC-Volkszählung (NGC Census) werden einzeln nummerierte Abschläge unter der nicht bezeichneten Ausgabe gruppiert.

Können individuell nummerierte Prägungen in das NGC-Register aufgenommen werden?

Ja, individuell nummerierte Prägungen können in das beliebte NGC-Register aufgenommen werden. Individuell nummerierte Prägungen erhalten dieselbe Punktzahl wie nicht bezeichnete Ausgaben.

Welche Münzen sind für die Kennzeichnung der individuellen nummerierten Abschläge geeignet?

Nur bestimmte Münzen können von NGC für eine individuell nummerierte Abschlagsprägung ausgewählt werden. Diese Bezeichnung wird im Allgemeinen nur den Einreichern von Großmengen qualifizierender Münzen angeboten. Eine vorherige Anfrage und vorherige Genehmigung von NGC ist erforderlich. Um sich für die Ausgabe von individuellen nummerierten Prägungen zu qualifizieren, muss die Prägung von einem bevollmächtigten Vertreter der NGC bezeugt und dokumentiert werden, oder die Münzen müssen mit einer Kopie der offiziellen Dokumentationen der Prägestätte begleitet sein, die die Reihenfolge, in der die Münzen geprägt wurden, individuell angeben wird.

Erstausgabejahr (First Year of Issue)

NGC bietet ein spezielles First Year of Issue Label für viele US- und Weltmünzen an. Eine First Year of Issue Ausgabe ist jeweils die Münze aus dem ersten Jahr eines neuen Münztyps. Zum Beispiel wurde der American Gold Eagle erstmals im Jahre 1986 ausgestellt; alle American Gold Eagles aus dem Jahr 1986 sind für eine Bezeichnung mit diesem speziellen Label geeignet. (Anmerkung: Die First Year of Issue Ausgabenbezeichnung und Label sind nicht für Münzen der gleichen Reihe verfügbar, die in neuen Größen oder Formaten nach der ursprünglichen Einführung dieses Münztyps geprägt werden.) Das erste Jahr des Ausgabelabels ist grün oder rot mit den Worten FIRST YEAR OF ISSUE an der Unterseite. Zusätzliche Zertifizierungsgebühren gelten und bei der Einreichung von Münzen für diese Bezeichnung ist keine ergänzende Dokumentation oder Verpackung erforderlich.

Klicken Sie hier für eine Auflistung der Münzen, die sich für First Year of Issue Labels eignen >

Letztes Ausgabejahr (Last Year of Issue)

NGC bietet ein spezielles "Last Year of Issue"-Etikett für die Verwendung bei vielen Münzen an. Die Ausgabe mit Bezeichnung "Last Year of Issue" ist die Münze aus dem letzten datierten Jahr eines Münztyps oder einer Serie. Zum Beispiel wurde der Franklin Half Dollar zuletzt 1963 ausgegeben; alle Franklin Half Dollar aus dem Jahr 1945 sind für die Einkapselung mit diesem speziellen Etikett geeignet. (Hinweis: Die Bezeichnung und das Etikett des Last Year of Issue ist nicht für Münzen der gleichen Serie erhältlich, die nach der ursprünglichen Einführung des Münztyps in neuen Größen oder Formaten geprägt wurden). Das Etikett mit der Bezeichnung Last Year of Issue ist blau und trägt unten die Worte LAST YEAR OF ISSUE (Letztes Ausgabejahr). Es fallen zusätzliche Zertifizierungsgebühren an, und es sind keine zusätzlichen Unterlagen oder Verpackungen erforderlich, wenn Münzen für diese Bezeichnung eingereicht werden.

Klicken Sie hier für eine Liste der Münzen, die für das Etikett des Last Year of Issue in Frage kommen >

Münze hinzufügen

Treten Sie NGC kostenlos bei, um Münzen hinzuzufügen, Ihre Sammlung zu verfolgen und an der NGC-Registry teilzunehmen. Erfahren Sie mehr über das NGC-Registry >

NGC GmbH beitreten

Bereits Mitglied? Login
Add to NGC Coin Registry Example
NGC-Registry wird nicht von PCGS oder CAC unterstützt oder ist mit diesen verbunden. PCGS ist eine eingetragene Marke von Collectors Universe, Inc. und CAC ist eine Marke der Certified Acceptance Corporation.