NGC bestätigt die Entdeckung eines vierten 1854-S $5

Entdeckung eines Lebens!

Eine Münze, die ein Mann aus New England (USA) ursprünglich für eine Fälschung hielt, wurde von der Numismatic Guaranty Corporation (www.NGCcoin.de) als die vierte bekannte 1854-S Liberty Head Half Eagle authentifiziert.

„Es ist so selten, wie ein Original von Picasso an einem Flohmarkt zu finden. Es ist die Entdeckung eines Lebens; ein ehemals unbekanntes Exemplar einer der grössten Amerikanischen Münzen, das überlebt hat“ sagt Mark Salzberg, Vorsitzender von NGC.

Der Satz „Discovery of a Lifetime" wurde auf dem Zertifizierungslabel von NGC vermerkt, als es dieses ehemals unbekannte Exemplar der 1854-S $5 Goldmünze mit NGC XF 45 eingestuft und verkapselt hat.


Beschrieben mit „The Discovery of a Lifetime“, hat Numismatic Guaranty Corporation das vierte Exemplar des 1854-S Half Eagle mit NGC XF 45 eingestuft. Fotos mit freundlicher Genehmigung von Numismatic Guaranty Corporation
Auf Bilder klicken um zu vergrössern

„Der Besitzer der Münze ist ein in New England (USA) aufgewachsener Bewohner, der anonym bleiben möchte. Er war verblüfft, als wir ihm mitteilten, dass es sich um eine echte, mehrere Millionen US-Dollar teure und äusserst seltene Münze handelt. Er hatte diese Münze einigen Münzsammlern und Händlern kürzlich an einer Münzenmesse gezeigt, aber alle teilten ihm mit, dass sie diese für eine Fälschung hielten, denn bis anhin waren nur drei authentische und überlebende 1854-S $5 Goldstücke bekannt ", erklärte Salzberg.

Präge-Aufzeichnungen der Münzstätte zeigen, dass nur 268 Half Eagles in der San Francisco Mint im Jahr 1854 geprägt wurden. Eines dieser überlebenden Beispiele befindet sich in der Ausstellung der National Numismatic Collection in der Smithsonian Institution in Washington, DC, eines gehört der Familie Pogue aus Texas, und ein weiteres Beispiel der 1854-S $5 wurde nicht mehr gesehen, seit es 1967 von dem Industriellen Willis DuPont in Coconut Grove, Florida gestohlen wurde.

„Unsere erste Reaktion auf die Überprüfung der Münze aus Neuengland stiess vorerst auf äußerste Ungläubigkeit, dass eine Seltenheit dieser Größenordnung in der heutigen Zeit noch entdeckt werden kann. Aber als die Münze zum ersten Mal persönlich gesehen und untersucht wurde, war es offensichtlich, dass diese Münze echt ist ", sagte NGC-Präsident Rick Montgomery.

„Nach sorgfältigem Vergleich der vorliegenden Münze mit den Bildern der bekannten Beispiele der Smithsonian und der Pogue-Sammlung wurde deutlich, dass wir einen großen Fund betrachteten. Als nächstes wollten wir sichergehen, dass die Münze nicht das gestohlene DuPont-Beispiel war. Bei dem DuPont 1854-S $5 handelte es sich um das gleiche Stück der Samuel W. Wolfson Collection, das im Oktober 1962 in der Auktion von Stacks verkauft wurde. Anhand dieser im Verkauf angebotenen Bilder der Münze der Wolfson Collection, konnten wir feststellen, dass es sich bei dieser Münze in unseren Büros nicht um die Münze handelte, die von der DuPont-Familie gestohlen wurde ", erklärte Montgomery.

Die Smithsonian Institution stellte NGC ebenfalls Bilder ihrer Münze zur Verfügung, um bei der Beglaubigung der Echtheit dieses einen Beispiels zu helfen, das sich im Besitze des Mannes aus Neuengland befindet, so Salzberg.

Der Besitzer der neulich authentifizierten Münze habe keine Informationen darüber, wie oder wann er sie erhalten habe, aber er erwäge, sie einer öffentlichen Auktion zu übergeben, so Montgomery.

Der ehemalige amerikanische Präsident der American Numismatic Association (ANA), Jeff Garrett, Co-Autor von 100 Greatest US Coins, Chefredakteur von A Guide Book of United States Coins (the „Red Book“) und Berater seltener Münzen der Smithsonian Institution, beschrieb die Offenbarung eines vierten 1854-S $5 als „eine atemberaubende Entdeckung", nachdem er Bilder davon gesehen hatte.

„Der 1854-S Half Eagle hat eine der niedrigsten Prägezahlen einer US-amerikanischen Umlaufmünze und ist eine der ersten Münzen, die aus dem California Gold Rush der US-amerikanischen Münzanstalt in San Francisco kamen. Es ist immer sehr aufregend, wenn so etwas plötzlich aus dem Nichts erscheint. Es ist zudem sehr erstaunlich, dass eine Münze dieser Größenordnung völlig unerwartet auftauchen kann ", sagte Garrett. „Es ist wie bei der Serie des britischen Fernsehsenders BBC 'Antiques Roadshow', eine äusserst aufregende Entdeckung!"

Weitere Informationen über 1854-S Half Eagles finden Sie auf der NGC-Website unter http://www.ngccoin.com/NGCCoinExplorer/CoinDetail.aspx?UCID=25UN.

Seit 1987 hat Numismatic Guaranty Corporation mehr als 40 Millionen Münzen bewertet. NGC ist der offizielle Bewertungsdienst der American Numismatic Association (www.money.org), der Professional Numismatists Guild (www.PNGdealers.org) und der National Silver Dollar Roundtables (www.nationalsilverdollarroundtable.org).


Artikel-Auswahl