NGC erweitert VarietyPlus Service auf Weltmünzen

Bestandteil dieser Erweiterung ist ein wichtiges Upgrade auf die kostenlose Online-Ressource für Zuschreibungen von NGC, die nun auch für Smartphones und Tablets optimiert wurde.

Die Numismatic Guaranty Corporation® (NGC®) hat bekannt gegeben, dass sie ihren beliebten VarietyPlus®-Zuordnungsservice seit dem 1. März 2018 auf Weltmünzen erweitert. NGC hat VarietyPlus 1996 eingeführt, um genaue Zuordnungsdienste für US-amerikanische Münzvarianten bereitzustellen. Bei einer Variante handelt es sich um eine Münze, deren Besonderheiten auf Eigenschaften ihres Prägestempels zurückgehen.

Variante des 1942/41 Mercury Dime (Bild)
999 Silber 10 Yuan Panda Varianten im Schriftzug des Datums

Viele Varianten sind in höchstem Maße sammelwürdig und können für ein Vielfaches verkauft werden, wenn sich die Münze von anderen Münzen mit derselben Kombination aus Datum und Münzzeichen unterscheidet. So kann ein Mercury Dime 1942/41 (eine Variante, bei der die 1 in der Jahreszahl durch eine 2 überprägt wurde), mehrere hundert Mal so viel kosten wie ein Mercury Dime 1942 ohne die Mehrfachprägung.

Zu den Varianten zählen Überprägungen von Jahreszahlen und Münzzeichen, erneut geschlagene Jahreszahlen und Münzzeichen, Mehrfachprägungen sowie Münzen mit anderen charakteristischen Merkmalen, die auf ihren jeweiligen Prägestempel zurückgehen. Viele Varianten waren Gegenstand intensiver Forschung und wurden in einschlägigen Fachbüchern katalogisiert. Ambitionierte Sammler suchen möglicherweise nicht nur ein Beispiel für jeden ausgegebenen Jahrgang, sondern ebenso ein Beispiel jeder bekannten Variante. Zum Beispiel versuchen viele Sammler von „Early American Large Cents“, ein Beispiel für jede Sheldon-Variante zu sammeln – jenen Varianten, die zuerst von Dr. William Sheldon katalogisiert wurden.

Im Rahmen seines VarietyPlus-Programms schreibt NGC Varianten zu, die sie als bedeutend und umfassend ansieht. NGC weist schon jetzt mehr als 10.000 Varianten aus, die sämtlich ab sofort in ihrer Online-Ressource unter NGCcoin.de/VarietyPlus einsehbar sind. Die Aktualisierung dieser Suche bietet nun auch eine Vereinfachung für die Anwendung auf Smartphones und Tablets.

Bestimmte Zuordnungen von Varianten werden von NGC automatisch und ohne weitere Kosten vorgenommen, während für andere eine zusätzliche Gebühr von 15 Euro erhoben wird. Bevor Sie einreichen, sehen Sie bitte auf NGCcoin.de/VarietyPlus nach, ob es sich bei Ihrer Münze um eine anerkannte und kostenlose Variante handelt oder ob für diese eine zusätzliche Gebühr von 15 Euro anfällt.

„Das VarietyPlus-Programm von NGC bietet Sammlern und Händlern eine nuanciertere Münzbeschreibung, die oft zu einer Steigerung von Interesse und Wert führen kann“, sagt Rick Montgomery, Präsident von NGC. „Durch die Ausweitung auf Weltmünzen wird NGCs Position als Marktführer im Bereich Zertifizierungsdienstleistungen für Weltmünzen bestätigt.“

Wenn es sich bei Ihrer Münze um eine von NGC anerkannte Variante handelt, wählen Sie den Zusatzdienst „VarietyPlus“ auf dem NGC-Einreichungsformular und kreuzen zusätzlich das Kontrollkästchen „VarietyPlus“ neben der entsprechenden Münze an. Wenn Sie die Variante der Münze bereits kennen, können Sie sie gerne zusätzlich in das dafür vorgesehene Feld schreiben. NGC wird in jedem Fall die Zuordnung überprüfen und diese im Fall einer von NGC anerkannten Variante auch auf dem NGC-Zertifizierungslabel vermerken.

Wenn es sich bei Ihrer Münze um eine von NGC derzeit nicht anerkannte Variante handelt, können Sie dem NGC-Kundendienst unter der E-Mail-Adresse Service@NGCcoin.com hochauflösende Bilder senden, um festzustellen, ob sie in Zukunft in die „VarietyPlus“-Datenbank aufgenommen werden könnte.

Die Bestimmung anerkannter Varianten und deren entsprechende Zuordnung liegen im alleinigen Ermessen von NGC.

Es wird davon ausgegangen, dass im Laufe der Zeit viele weitere Varianten von Weltmünzen zum VarietyPlus-Programm sowie seiner Online-Ressource hinzugefügt werden.


Artikel-Auswahl